Insektenschutz

InsektennistholzMit Hilfe der SCHWEGLER Insektenschutzprodukte erhalten Sie die einmalige Möglichkeit "Nützlinge" wie Solitärbienen, Schlupfwespen, Ameisen, Spinnen und andere Kleinlebewesen bei sich anzusiedeln und in ihrem jeweiligen Lebenszyklus zu beobachten. Gleichzeitig betreiben Sie damit aktive Schädlingsbekämpfung ohne Gift und Chemie.

Neben Siedlungshilfen für die absolut harmlosen Solitär-Insekten bieten SCHWEGLER auch Produkte für staatenbildende Arten wir Hummeln und Hornissen an, die in unserem Ökosystem eine oftmals unterschätzte Wichtigkeit einnehmen.

Die meisten Hautflüglerarten, die in Höhlungen nisten, bohren nicht selbst. Vielmehr beziehen sie bereits vorhandene Bohrgänge, in denen sie ihre Brutzellen bauen. Diese Bohrgänge werden von bestimmten Käfern durch Käferfrassgänge erzeugt. Die ökologische und landwirtschaftliche Bedeutung dieser Insektengruppe ist beachtlich, da sie die Bestände anderer „Schadinsekten˝ regulieren. Zusätzlich spielen sie als Bestäuber eine wichtige Rolle in unserem Naturhaushalt.

Wussten Sie, dass ein starkes Hornissenvolk bis zu einem halben Kilo Insekten (Bremsen, Schnaken, Raupen, Wespen etc.) täglich an seine Brut verfüttert?

Alle in Mitteleuropa vorkommenden Hummelarten sind in ihrer Existenz mehr oder weniger stark gefährdet. Nicht nur aufgrund der Seltenheit sondern auch für den direkten Nutzen im Obst- und Gemüsebau und die Bedeutung für unsere Kulturpflanzen sind gezielte Schutzmassnahmen unumgänglich.